Auffällige Flucht: Falsche Impfpässe konfisziert

01.12.2021 In einer Gemeinschaftsaktion haben die Polizei Duisburg und die Polizei Oberhausen einen mutmaßlichen Impfpassfälscher gefasst. Am Anfang der Ermittlungen stand eine 17-Jährige, die am Dienstag in einer Apotheke in Duisburg ihren falschen Impfpass zur Digitalisierung vorlegte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der Apotheker misstrauisch und stellte einige Fragen - woraufhin die Frau floh. An ihrer Wohnadresse traf die Polizei auf die 17-Jährige und den 20 Jahre alten Ehemann, der ebenfalls falsche Chargennummern im Impfpass hatte. Der 20-Jährige gab dann zu, dass die Ausweise von einem 39-Jährigen aus Oberhausen stammten.

Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. Foto: Friso Gentsch/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dessen Wohnung fand die Polizei einen weiteren falschen Impfpass, negative Testbescheinigungen und Kundenlisten. Gegen alle drei Beteiligten laufen Strafverfahren. Die Polizei erklärte in dem Zusammenhang, wer auf verlockende Angebote eingehe, «macht einen Betrüger reich» und könne wegen Betrugs strafrechtlich verfolgt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Mehr Verfahren zu gefälschten Impfpässen

Regional niedersachsen & bremen

Gefälschter Impfass: Mann will Zertifikat erschleichen

Regional berlin & brandenburg

150 Euro für Impfpass-Fälschung: Polizei ermittelt