Petition gegen geplantes Denkmalschutzgesetz übergeben

01.12.2021 Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat am Mittwoch vor dem Landtag in Düsseldorf eine Petition mit rund 23.000 Unterschriften gegen das geplante neue Denkmalschutzgesetz übergeben. Stiftungsvorstand Steffen Skudelny kritisierte, der Gesetzentwurf ziele auf eine Aufweichung der Regeln. Denkmale seien schon jetzt rar in NRW. Die Bonner Stiftung bemängelte, dass in dem Entwurf die Kompetenz der Denkmalbehörden reduziert werde. Es handele sich um ein «Denkmal-nicht-Schutzgesetz».

Puzzleteile symbolisieren vor dem Landtag mehr als 20.000 Stimmen gegen das Denkmalschutzgesetz. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Viele Formulierungen des Gesetzes sind unklar und lassen Spielräume für eine willkürliche Auslegung in der praktischen Umsetzung zu», heißt es in der Online-Petition. Seit Juni hatte die Stiftung Stimmen gesammelt. Der Vorsitzende des Ausschusses für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen des Landtags, Hans-Willi Körfges (SPD), nahm die Unterschriftensammlung entgegen. Tausende Puzzleteile symbolisierten die Zahl der Unterschriften. In Nordrhein-Westfalen gibt es mehr als 80.000 eingetragene Baudenkmäler. Rund 80 Prozent sind in Privatbesitz.

Ende Mai hatten bei einer Anhörung in Düsseldorf die beiden Landschaftsverbände LWL und LVR eine Schwächung des Denkmalschutzes in Nordrhein-Westfalen durch das geplantes Gesetz befürchtet. Die Verbände mit ihren Denkmalpflegeämtern hätten dann künftig kaum noch Einfluss auf Entscheidungen der Kommunen. Laut dem Entwurf soll auch die Umnutzung von denkmalgeschützten Gebäuden erleichtert werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Corona-Schock für DHB-Team: Ohne Sieben gegen Polen

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Tv & kino

Filmpreis: Abtreibungsdrama «Happening» gewinnt Prix Lumière

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Pride-Paraden: Proteste gegen geplantes Verbot von LGBT-Demos in Polen

Regional sachsen anhalt

«Sein und Schein»: Tag des offenen Denkmals

Regional thüringen

AfD-Fraktion: 10.000 Unterschriften gegen Corona-Maßnahmen