Rennen: Raser muss drei Monate alten Führerschein abgeben

28.11.2021 Weil er sich ein illegales Rennen geliefert haben soll, ist ein 18-jähriger Fahranfänger seinen erst drei Monate alten Führerschein los. Laut Angaben der Polizei war der junge Mann mit zeitweise mehr als 100 Kilometern pro Stunde in einer 30er-Zone unterwegs und fuhr dabei an einem Streifenwagen vorbei. Als Beamte ihn am Freitag verfolgten, habe sich der 18-Jährige dann ein verbotenes Rennen mit einem anderen Auto geliefert. Sie beschleunigten immer wieder, fuhren über mehrere Fußgängerüberwege und überholten sich gegenseitig.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen blinkt. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei stoppte den jungen Raser. Für die Teilnahme an einem verbotenen Rennen kann laut Polizei eine Freiheits- oder Geldstrafe fällig werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Job & geld

Fälschung oder Original?: So erkennen Sie Produkt-Plagiate

People news

Modewelt: Modeschöpfer Thierry Mugler mit 73 Jahren gestorben

People news

Fernsehgesicht: Entertainerin Michelle Hunziker wird 45

1. bundesliga

20. Spieltag: Bayern lassen Hertha keine Chance - Nun Sechs-Punkte-Polster

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Fußgänger in Kiel angefahren: Verbotenes Autorennen?

Regional baden württemberg

Mit 140 Sachen: Raser nach illegalem Rennen gestoppt

Regional rheinland pfalz & saarland

Raser-Unfall mit Verletztem: Soko fahndet nach 21-Jährigem

Regional nordrhein westfalen

Razzia nach illegalem Rennen: Selfie-Video bei 305 km/h