Erdrutsch: Mehrere Sachverständige eingeschaltet

27.11.2021 Im Ermittlungsverfahren zum schweren Erdrutsch in Erftstadt während des Hochwassers sind mehrere Sachverständige zur Klärung der Unglücksursache eingeschaltet worden. Das teilte die Kölner Staatsanwaltschaft mit. «Darüber hinaus hat die Staatsanwaltschaft von anderen Behörden, unter anderem der Bezirksregierung Köln, im Wege der Amtshilfe beweisrelevante Unterlagen erbeten und erhalten, die nunmehr ausgewertet werden», erklärte ein Sprecher. Auch liefen Zeugenvernehmungen.

Ein Haus steht an der Abbruchkante zum Krater neben der Kiesgrube in Erftstadt-Blessem. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Behörde ermittelt in dem Fall gegen Unbekannt wegen Baugefährdung. In Erftstadt-Blessem nahe Köln war in der Nacht zum 16.7. der Boden nahe einer Kiesgrube am Fluss Erft weggerutscht, nachdem Starkregen die Grube geflutet hatte. Mehrere Gebäude wurden mitgerissen - Tote gab es nicht. Die Kölner Staatsanwaltschaft prüft darüber hinaus, ob im Zusammenhang mit der Unwetter-Katastrophe in ihrem Zuständigkeitsbereich weitere Straftatbestände vorgelegen haben könnten.

Ähnlich sieht es bei anderen Staatsanwaltschaften in den betroffenen Regionen aus. «Die komplexen Vorermittlungen dauern an», teilte die Staatsanwaltschaft Aachen mit. Auch Bonn prüft noch. «Zu diesem Themenkomplex sind zudem mehrere Strafanzeigen - teilweise auch gegen namentlich genannte Personen - eingegangen», erklärte ein Sprecher. «Insoweit wird das Vorliegen eines Anfangsverdachts unter dem Gesichtspunkt aller in Betracht kommender Straftaten geprüft.» In Düsseldorf läuft laut Staatsanwaltschaft weiter ein Todesermittlungsverfahren um einen 57-Jährigen, der in seiner Wohnung ertrunken war. Diese war binnen Minuten voll Wasser gelaufen.

Unwetter mit ungewöhnlich starken Regenfällen hatten Mitte Juli in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Hochwasserkatastrophe ausgelöst. Ganze Landstriche wurden von den Wassermassen verwüstet, zahlreiche Menschen starben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Ein Mann eckt an: Lars Eidinger wird 46

Sport news

Hauptrunde Europameisterschaft: Deutsche Handballer verlieren gegen Spanien: «Lehrstunde»

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Umfangreiche Datensätze bei Hochwasser-Razzia sichergestellt

Wetter

NRW: Flut-Erdrutsch: Durchsuchungen bei Tagebau-Betreiber

Regional nordrhein westfalen

Flut oder Fahrlässigkeit? Razzia wegen Erdrutsch bei Köln

Wetter

Katastrophen: Damm in Erftstadt-Blessem vorübergehend überspült

Inland

Flutkatastrophe: Ermittlungen nach Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz

Panorama

Erftstadt: Leben am Krater: «Bei jedem Regentropfen wieder Angst»

Regional rheinland pfalz & saarland

Staatsanwaltschaft prüft nach Unwetter Ermittlungsverfahren

Regional bayern

Tote aus der Höllentalklamm soll Frau aus Oberfranken sein