330 Millionen Euro bis 2026: Hochschulen erhalten mehr Geld

17.11.2021 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sollen mehr Geld für Digitalisierung und Investitionen erhalten: Ab dem kommenden Jahr stellt ihnen die Landesregierung zusätzlich 330 Millionen Euro zur Verfügung. Das sieht die neue Hochschulvereinbarung bis 2026 vor, die am Mittwoch unterzeichnet wurde. Ab Januar sollen auch alle Tarif- und Besoldungssteigerungen für die kommenden fünf Jahre übernommen werden. Das Land schließt zudem Mittelkürzungen für die Hochschulen für die Laufzeit 2022 bis 2026 aus.

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, spricht. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Mit der neuen Hochschulvereinbarung erhalten die Hochschulen nicht nur eine deutlich bessere finanzielle Ausstattung, sondern auch eine sichere und verlässliche Perspektive für die kommenden fünf Jahre», sagte Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) am Mittwoch. Insgesamt will das Land für Studium, Lehre und Forschung in den nächsten fünf Jahren über 20 Milliarden Euro ausgeben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: Blitz-Comeback: DHB-Team gegen Spanien mit Steinert

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Tv & kino

Porträt: Hardy Krüger: Weltstar und Weltenbummler

Job & geld

Nicht vertrauenswürdig: Scheinbewertungen: Untersuchung zeigt Lücken auf Websites

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

NRW gibt 4,6 Millionen Euro für Long-Covid-Projekt

Regional nordrhein westfalen

Mehr Geld für Kunstvereine in NRW

Regional nordrhein westfalen

Batterieforschung startet - Karliczek wirbt für Tempo

Regional nordrhein westfalen

Mehr Verbindlichkeit für künstlerische Gestaltung bei Bauten

Regional nordrhein westfalen

Wintersemester an Hochschulen mit mehr Präsenz und 3G

Regional hessen

Land greift Uni-Klinikum mit Millionen unter die Arme

Regional nordrhein westfalen

Engels-Haus in Wuppertal mit Kunstaktion eröffnet

Regional nordrhein westfalen

Kabinett des neuen NRW-Ministerpräsidenten Wüst vereidigt