Nach gut einem Jahr: Keine Maske am Sitzplatz in NRW-Schulen

02.11.2021 Maske weg auf den Sitzplätzen im Klassenraum - die Lockerung der Corona-Auflagen in den NRW-Schulen ab Dienstag dürfte manche Schüler erfreuen. Aber es gibt auch viel Kritik.

FFP2-Masken mit CE-Zertifizierung liegen auf einem Tisch. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit gemischten Gefühlen hat an vielen Schulen in Nordrhein-Westfalen am Dienstag der Unterricht ohne Mund-Nasen-Schutz begonnen. Nach mehr als einem Jahr Maskenpflicht ist diese auf den Sitzplätzen im Klassenraum zum 2. November in NRW nun abgeschafft. «Wir sind etwas zwiegespalten», sagte die Leiterin einer Gesamtschule in Münster.

Für die Schülerschaft bedeute die Lockerung eine große Erleichterung, sagte Schulleiterin Kathrin Kösters. «Aber weil die Infektionszahlen so hochschnellen, habe ich insgesamt schon ein komisches Bauchgefühl.» Bisher habe es aber an der Gesamtschule Münster Mitte keine belastenden Corona-Fälle gebeben. Man werde auch weiterhin dreimal wöchentlich testen und sich strikt an alle Vorsichtsmaßnahmen halten.

Schüler müssen den Mund-Nasen-Schutz allerdings nach wie vor im übrigen Gebäude tragen oder auch anlegen, wenn sie ihren festen Sitzplatz verlassen. Für den Außenbereich war die Maskenpflicht schon vor einiger Zeit abgeschafft worden. Für Lehrkräfte entfällt die Pflicht, so lange ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Seit Dienstag gelten zugleich erweiterte Quarantäne-Regeln. Tritt in einer Klasse ein Corona-Fall auf, wird die Quarantäne auf die nachweislich infizierte Person und jetzt auch auf den unmittelbaren Sitznachbarn ausgedehnt. Geimpfte oder genesene Schüler ohne Symptome sind von der Isolation weiterhin ausgenommen. Das Schulministerium hatte das Auslaufen der Maskenpflicht am Sitzplatz damit begründet, dass es an den Schulen keinen übermäßigen Anstieg bei den Corona-Infektionen gebe. Die Impfquote steige zudem und liege bei Lehrkräften schon über 90 Prozent. Der neue NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hatte als «Philosophie» betont: «So viel Schutz wie nötig und so viel Freiheit wie möglich.» Zahlreiche Verbände hatten die Lockerung als zu riskant und vorschnell kritisiert.

Die SPD-Fraktion beantragte deshalb eine Aktuelle Stunde im Landtag. «Aufhebung der Maskenpflicht bei steigender Inzidenz - verfrüht, riskant und gefährlich!», hieß es in dem Antrag. Masken blieben ein zentrales Mittel zum Schutz der ohnehin besonders stark von Corona gefährdeten Kindern und Jugendlichen, zumal regelmäßiges Durchlüften der Klassenräume in der kalten Jahreszeit immer schwerer werde, hieß es in dem Antrag.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag der Bundesliga: Darüber spricht die Liga: Corona und Gladbacher Krise

Tv & kino

Auszeichnungen: Dieses Jahr online: Sundance-Filmfestival in Utah eröffnet

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Tiere

Passt scheu zu lebhaft?: Die Richtige Partnerwahl für Ihre Katze

Auto news

Fahrende Festungen: So funktionieren gepanzerte Limousinen

People news

Musik: Adele in Tränen: Konzertreihe in Las Vegas verschoben

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Keine Maske mehr am Sitzplatz in NRW-Schulen: Echo gespalten

Inland

Corona-Vorsorge: Maskenpflicht im Unterricht in NRW wird abgeschafft

Regional nordrhein westfalen

Maskenpflicht im Unterricht wird abgeschafft

Regional nordrhein westfalen

SPD: Aussetzen der Maskenpflicht im Unterricht ein Fehler

Regional nordrhein westfalen

Ernüchternde Bilanz nach Woche ohne Maske im Unterricht

Regional nordrhein westfalen

Schüler zwischen Sicherheit und Freiheit: Streit um Maske

Regional nordrhein westfalen

Landtag debattiert über Maskenfreiheit im Unterricht

Regional nordrhein westfalen

Regierung will bis Donnerstag über Maskenpflicht informieren