Laschet legt Amt als Ministerpräsident nieder

25.10.2021 Armin Laschet steht vor einem bedeutsamen Schritt: Vor seinem Wechsel in den Bundestag wird er jetzt sein Amt als Ministerpräsident niederlegen.

Armin Laschet, ehemaliger Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen, verlässt eine Bühne. Foto: Bernd Thissen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Armin Laschet (CDU) wird heute offiziell beim Landtagspräsidenten sein Amt als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident niederlegen. Der 60-Jährige künftige Bundestagsabgeordnete hatte den Schritt bereits vor der Bundestagswahl angekündigt - auch für den Fall, dass er als Kanzlerkandidat der Union scheitert.

Sobald sich am Dienstag der neue Bundestag konstituiert hat, wird vorübergehend Laschets Stellvertreter, NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP), kommissarischer Regierungschef in Nordrhein-Westfalen. Voraussichtlich am Mittwoch soll dann schon NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) in einer Sondersitzung des Landtags zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Der 46-Jährige war am Wochenende zum Landeschef der CDU gekürt worden und hat Laschet damit in diesem Amt bereits beerbt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News