Feuerwehreinsatz nach Brand von Lagerhalle in Essen beendet

24.10.2021 Einen Tag nach dem Großbrand in der Lagerhalle einer Textildruckfirma hat die Feuerwehr in Essen ihren Einsatz beendet. Die Brandnachschau dauerte bis zum Sonntagmittag, berichtete der Einsatzleiter der Feuerwehr. Der betroffene Teil der Halle sei einsturzgefährdet und «komplett abgebrannt». Das Dach sei teilweise eingestürzt, Stahlträger der Dachkonstruktion hätten sich durch die Hitze verbogen.

Dunkler Rauch steigt aus einer brennenden Lagerhalle einer Textildruckfirma in Essen empor. Foto: Markus Gayk/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine Hälfte der Lagerhalle von rund 1600 Quadratmetern stand den Angaben zufolge in Flammen. «Dieser Teil war nicht mehr zu retten», sagte der Einsatzleiter. Eine Ausbreitung des Brands auf den Rest des Gebäudes und angrenzende Lagerhallen wurde verhindert. «Die andere Hälfte ist gerettet worden». Ein Feuerwehrmann wurde bei den Arbeiten leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Brandursache und die Schadenshöhe waren laut Polizeiangaben am Sonntag zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittle nun. Rund 100 Feuerwehrleute waren am Samstag damit beschäftigt, das Feuer zu bekämpfen. Sie waren über drei Stunden im Einsatz, ehe der Brand unter Kontrolle war. Am Nachmittag begannen die Nachlöscharbeiten. In der Halle wurden Kleider und Verpackungsmaterial gelagert. In der nahen Innenstadt von Essen kam es zu Geruchsbelästigungen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Großeinsatz der Feuerwehr bei Brand einer Lagerhalle in Kiel

Panorama

Nordrhein-Westfalen: Großbrand in Bochumer Lagerhalle neben Autobahn

Regional nordrhein westfalen

Brand in Möbellager: Kein Hinweis auf gefährliche Stoffe

Regional nordrhein westfalen

Feuer in Industriehalle nach sechs Stunden unter Kontrolle

Regional niedersachsen & bremen

Großbrand sorgt für Millionenschaden in Bus-Depot