Polizei appelliert vor Risikospiel an Fußballfans

22.10.2021 Die Polizei in Gelsenkirchen hat die Fußballfans vor dem Risikospiel zwischen dem FC Schalke 04 und Dynamo Dresden zu friedlichem Verhalten aufgerufen. Am Samstag solle der Fußball im Mittelpunkt stehen, teilte die Polizei am Freitag mit. «Um das zu gewährleisten, appelliert die Polizei bereits im Vorfeld an alle Fans, sich friedlich zu verhalten, nicht zu provozieren und sich von Gewalt zu distanzieren.» Zudem wies sie auf das Verbot von Pyrotechnik hin und kündigte an, jeden Verstoß konsequent zu verfolgen.

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Stadt Gelsenkirchen hat die Polizei vor der Partie Hinweise auf «gewaltbereite Fans» erhalten. Es sei mit einer hohen Mobilisierung innerhalb der Fanszene des Vereins Dynamo Dresden zu rechnen, teilte die Stadt mit. «Die Dresdener Fanszene ist zudem in der Vergangenheit durch Ausschreitungen und gewalttätige Aktionen in Erscheinung getreten.» Daher habe die Stadt am Samstag von 10 bis 24 Uhr Fanmärsche durch eine Allgemeinverfügung verboten. Auch gefährliche Gegenstände und Waffen dürfen in der Stadt demnach nicht mitgeführt werden.

Währenddessen laufen die Vorbereitungen auf das Zweitligaspiel am Samstagabend (20.30 Uhr/Sport1/Sky) in Gelsenkirchen auch bei der Polizei. Zur Anzahl der Einsatzkräfte wollte sie vor der Partie allerdings keine Aussage machen. Ein Sprecher sagte: «Wir bereiten uns auf jedes Spiel vor. Und wir sind auch auf dieses Spiel gut vorbereitet.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News