Polizeiauto verunglückt auf dem Weg zu falschem Alarm

20.10.2021 Wegen eines versehentlichen Einbruchalarms in einem Privathaus ist es in Monheim bei Düsseldorf zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde nach dem Notruf auch ein Beamter in einem Streifenwagen losgeschickt. Er fuhr mit Blaulicht und Martinshorn an einer Autoschlange vorbei. Doch aus dem Rückstau bog plötzlich ein 71 Jahre alter Autofahrer nach links ab. Der 48-jährige Polizist bremste, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Der Streifenwagen landete nach dem Unfall in einem Gebüsch. Foto: Polizei Mettmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beide Autos mussten abgeschleppt, die Straße gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt 40.000 Euro. Unterdessen stellte sich heraus, dass es an dem Haus gar keine Einbrecher gab: Ein dort arbeitender Fliesenleger hatte den Alarm unbemerkt ausgelöst.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Autofahrer prallt wegen Reh mit Streifenwagen zusammen

Regional nordrhein westfalen

Fußgängerin am Handy überhört Polizei: Kollision

Regional sachsen anhalt

Fluchtauto und Streifenwagen prallen in Wans: Fahrerflucht