Revision: Arzt aus Oelde akzeptiert Missbrauchsurteil nicht 

18.10.2021 Ein Arzt aus Oelde geht juristisch gegen ein Urteil des Landgerichts Bielefeld vor. Der Mediziner eines Krankenhauses in Gütersloh war Ende September zu elf Jahren Haft und einem lebenslangen Berufsverbot in Kliniken verurteilt worden. Nach Angaben eines Gerichtssprecher hat der 43-Jährige Revision eingelegt. Zuvor hatte «Die Glocke» online berichtet. Damit überprüft jetzt der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Entscheidung des Landgerichts auf Rechtsfehler (Az.: 2 KLs 6/21).

Die Sonne scheint über der Justitia. Foto: Julia Cebella/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass er zwischen September und Dezember 2020 drei Patientinnen vergewaltigt und deren Hilflosigkeit direkt nach Operationen ausgenutzt hatte. Zudem wurde er wegen Besitzes von kinderpornografischen Schriften und Drogenbesitzes verurteilt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News