Jugendlicher versucht Videospiele für 1500 Euro zu stehlen

18.10.2021 Ein 16-jähriger Kölner hat am Freitag versucht, Videospiele im Wert von mehr als 1500 Euro zu stehlen. In einem Elektrofachmarkt in Troisdorf packte der Jugendliche mehr als 20 Spiele-CDs in seine Ledertasche. Laut der Polizei hatte er es dabei lediglich auf den neuesten Teil des Ego-Shooters «Far Cry» abgesehen. Als ihn der Ladendetektiv ansprach, warf der Minderjährige seine Umhängetasche weg und versuchte zu fliehen.

Hände liegen auf der leuchtenden Tastatur eines Laptops. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Sicherheitsmitarbeiter konnte den Verdächtigen allerdings im Laden stellen. Der junge Mann hatte geplant, die hochpreisigen Spiele der Shooter-Reihe zu verkaufen. Seine Mutter holte ihn anschließend von der Polizeiwache ab.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Games news

Detailreich und dicht erzählt: «Far Cry 6»: Go für die Gamer-Guerillas

Das beste netz deutschlands

Adventure-Klassiker: Sechs richtig gut gealterte Spiele

Games news

Kurz und gut: Diese fünf Spiele machen viel Spaß aus wenig Zeit

Regional nordrhein westfalen

Olympia: Von Burritos und Marihuana: Stars in der Statistenrolle

Tv

Serie: Die besten 30 deutschen Serien dieses Jahrhunderts