Bundespolizei stoppt Mann im Piratenkostüm: Dekowaffen dabei

17.10.2021 Ein als Pirat verkleideter Mann hat am Hagener Hauptbahnhof die Bundespolizei auf den Plan gerufen. Er trug täuschend echt aussehende Waffen mit sich, die einen Passanten verängstigten, wie die Bundespolizei am Sonntag berichtete. Beamte sprachen den 54-Jährigen an einem Bahnsteig an, der zu einem Event fahren wollte. Mit dabei hatte er eine Steinschlosspistole, ein Steinschlossgewehr und eine Machete in einem Holster.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf der Wache entpuppten sich diese als sogenannte Dekorationswaffen. Diese seien zwar schussunfähig, dürften aber im öffentlichen Raum nicht getragen werden, hieß es. Die Bundespolizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Mann ein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: Leipzig mit Mauertaktik - PSG beginnt mit Messi und Draxler

Auto news

Flüssige Kraftstoffe im Auto: Wie viel Sprit an Bord erlaubt ist

Reise

Flughafen-Insolvenz: Reisende sollten Ruhe bewahren und abwarten

Musik news

Auszeichnungen: MTV feiert die Europe Music Awards in Ungarn

Musik news

Berliner Band: Fans wählen «Sonne» in «Battle» zum besten Rammstein-Song

People news

Britisches Königshaus: Queen lehnt Oldie-Award ab

Internet news & surftipps

Musikstreaming: Amazon springt auf 3D-Audio-Zug auf

Das beste netz deutschlands

Angeschaut und ausprobiert: Neue Apple Watch Series 7: Lohnt sich das größere Display?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Mann droht mit Machete: SEK nimmt ihn fest

Regional baden württemberg

Klavierdiebe in Kompostieranlage

Regional hamburg & schleswig holstein

Mann bedroht Passanten mit Messer und greift Polizisten an