Politiker nach drei Wochen nicht mehr im Bundestag

15.10.2021 Kurzes Vergnügen: Der nordrhein-westfälische Grünen-Politiker Michael Sanner aus Unna muss nach drei Wochen den Bundestag schon wieder verlassen und seiner bayerischen Parteifreundin Beate Walter-Rosenheimer Platz machen. Grund ist das endgültige amtliche Endergebnis der Bundestagswahl, das Bundeswahlleiter Georg Thiel am Freitag bekanntgab. Demnach zieht die Liste der bayerischen Grünen für den Bundestag um einen Platz mehr - die aus NRW um einen weniger.

Ein umgedrehter Stuhl liegt während eines Umbaus im Plenarsaal auf dem Boden. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Jetzt ist es tatsächlich passiert. Ich bin leider nur ein dreiwöchiges vorläufiges Mitglied im 20. Deutschen Bundestag gewesen», schrieb Sacher am Freitag bei Facebook. «Für mich persönlich natürlich ein herber Schlag, zumal ich in den ersten Tagen in Berlin einen kleinen Einblick bekommen konnte, wie die bundespolitische Arbeit im Bundestag aussieht und von mir mitgestaltet hätte werden können», so Sacher weiter. Der Buchhändler wünschte Beate Walter-Rosenheimer «ein gutes Gelingen» für ihre Arbeit im Bundestag.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News