Mutmaßlicher Zeitungsdieb setzt sich mit Beute vor Wache

27.09.2021 Ein mutmaßlicher Zeitungsdieb hat sich mit seiner Beute vor eine Bundespolizeiwache in Gelsenkirchen gesetzt und sich so selbst entlarvt. Beamte entdeckten den 51-Jährigen am Hauptbahnhof, wie er «scheinbar unbeeindruckt eine mutmaßlich gestohlene Zeitung» las, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Neben ihm hätten sich weitere Blätter mit einem Lieferschein gestapelt, die für einen in der Nähe liegenden Kiosk gedacht waren. Dieser bekam den Angaben zufolge den Zeitungsstapel zurück, während gegen den 51-Jährigen ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet wurde.

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Kühlschrankdieb in Hannover festgenommen

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Winkende Hände: Schleusung von sieben Menschen entdeckt

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Schwules Paar in U-Bahn beleidigt und angegriffen