Laschet: Linke nicht an nächster Bundesregierung beteiligen

25.09.2021 Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat erneut vor einer Beteiligung der Linken an einer Regierung im Bund gewarnt. «Wir brauchen eine stabile Regierung», sagte Laschet am Samstag in Aachen bei einer Kundgebung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Er wolle nicht, dass die Linke an der nächsten Bundesregierung beteiligt werde. Er prophezeie, «wenn es morgen eine Mehrheit gäbe für Rot-Rot-Grün, werden sie es machen».

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet spricht bei einem Wahlkampfauftritt in Aachen. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die letzten Stunden vor der Wahl müssten genutzt werden. «Wenn Ihr Stabilität in Deutschland wollt, muss morgen die CDU/CSU auf Platz eins liegen», sagte Laschet direkt an die Zuhörer gewandt. In seiner Heimatstadt demonstrierte er Siegeszuversicht, dass die CDU bei der Bundestagswahl stärkste politische Kraft wird. Mehrere Hundert Anhänger verfolgten in der Fußgängerzone von Aachen-Burtscheid, wo Laschet wohnt, die Wahlkampfveranstaltung. Sie feierten Laschet immer wieder mit «Armin, Armin»-Rufen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News