Brand in Kfz-Werkstatt: Stundenlange Löscharbeiten

25.09.2021 Beim Brand einer Kfz-Werkstatt in Langenfeld (Landkreis Mettmann) ist am Freitagnachmittag eine weit über die Stadtgrenze hinaus sichtbare Rauchsäule entstanden. Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen, wie Feuerwehrsprecher Egbert John sagte. Außerdem hätten zwei Feuerwehrleute wegen der Hitze Kreislaufprobleme bekommen. Über die Warn-App NINA sei die Bevölkerung gewarnt worden, die Fenster geschlossen zu halten. Mehr als 50 Kräfte seien zeitweilig im Einsatz gewesen. Die Brandursache war vorerst unbekannt, Spezialisten der Polizei sollen sie ermitteln.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einer Kfz-Werkstatt in Langenfeld. Foto: David Young/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am späten Abend war der Brand laut John unter Kontrolle, trotzdem sollten sich die Löscharbeiten bis in die Nacht hinziehen. Vor allem habe auch das Reifenlager der Werkstatt Feuer gefangen. Dort müsse mit Spezialschaum gelöscht werden. Teile des Gebäudedaches seien eingestürzt. Dem Feuerwehrsprecher zufolge wurde auch das Technische Hilfswerk (THW) hinzugezogen. Um an schwer zugängliche Glutnester heranzukommen, sollte das Gebäude teilweise eingerissen werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Werkstatt in Flammen: Maßnahmen der Feuerwehr abgeschlossen

Regional hessen

News Regional Hessen: Helfer sollen abgebrannte Gebiete in Griechenland sichern

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Brand in Stahlfabrik unter Kontrolle