Mehr Gästeübernachtungen: Weiter unter Vor-Corona-Niveau

16.09.2021 Die Tourismusbranche in Nordrhein-Westfalen ist auch im Juli deutlich hinter den Übernachtungszahlen der Vor-Corona-Zeit zurückgeblieben. Die Beherbergungsbetriebe zählten rund 3,5 Millionen Übernachtungen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Das waren zwar 10 Prozent mehr als im Juli des vergangenen Jahres. Im Vergleich zum Juli 2019 bedeutet es aber einen Rückgang um fast 30 Prozent.

Ein Schild hängt unweit vom Kölner Dom vor einem Hotel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In den ersten sieben Monaten 2021 besuchten rund 3,6 Millionen Gäste die Beherbergungsbetriebe und Campingplätze in Nordrhein-Westfalen. Das waren 44,7 Prozent weniger Besucher als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen war mit 11,4 Millionen 31,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Januar bis Juli 2019 war die Zahl der Gäste um 73,5 Prozent und die der Übernachtungen um 62,2 Prozent niedriger.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

64. Geburtstag: Ellen DeGeneres: Zweimal zum Star gekämpft

Sport news

Europameisterschaft: DHB-Auswahl schließt EM mit Sieg ab

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Auto news

Ermittlungen: Strafbar? Mit 417 km/h über deutsche Autobahn

Das beste netz deutschlands

iPhone: Whatsapp-Sprachnachrichten werden flexibler

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Tourismuszahlen legen leicht zu: Campingplätze verlieren

Wirtschaft

Coronavirus: Deutschland-Tourismus unter Niveau von 2020

Regional berlin & brandenburg

Brandenburger Tourismus fast auf Niveau vor Corona-Pandemie

Regional sachsen anhalt

Weniger Gästeankünfte und Übernachtungen im Mai

Reise

Corona-Krise: Weniger Übernachtungen in Deutschland 2021 als im Vorjahr

Regional rheinland pfalz & saarland

Folgen der Flut treffen auch andere Tourismusregionen hart

Regional sachsen anhalt

Sachsen-Anhalt: Tourismus bleibt weit unter Zahlen von 2020

Regional hamburg & schleswig holstein

Schleswig-Holstein: Mehr Gäste und Übernachtungen im August