Wieder mehr Corona-Patienten in den Krankenhäusern

23.08.2021 Die Zahl der Corona-Patienten steigt in Nordrhein-Westfalens Krankenhäusern weiter an. Nach einer Übersicht der Landesregierung (Datenstand Montag) werden landesweit 221 Menschen mit einer Corona-Infektion auf den Intensivstationen behandelt. Das sind 14 mehr als am Vortag und 67 mehr als vor einer Woche. Zu den Pandemiehöhepunkten Ende Dezember und Anfang Mai mussten jeweils mehr als 1100 Corona-Infizierte intensivmedizinisch in Kliniken des bevölkerungsreichsten Bundeslandes behandelt werden.

Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beatmet werden müssen von den 221 Intensivpatienten 152. Das sind 2 mehr als am Vortag und 46 mehr als vor einer Woche. Anfang Mai waren es über 860. Alle Stationen zusammengenommen werden 845 Patienten wegen Corona in den NRW-Krankenhäusern behandelt. Das sind 28 mehr als am Vortag und 278 mehr als vor einer Woche. Landesweit sind 617 (Vortag: 587, Vorwoche: 694) Intensivbetten mit Beatmungstechnik frei. Die Krankenhäuser mobilisieren bei Bedarf weitere Kapazitäten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: Heimniederlage gegen Lille: Königsklassen-Aus für Wolfsburg

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Leichter Anstieg der Corona-Patienten in NRW-Krankenhäusern

Regional nordrhein westfalen

Gut 3000 Fälle an einem Tag: NRW bei Corona-Zahlen weit oben

Regional nordrhein westfalen

Corona-Inzidenz steigt in NRW weiter

Regional nordrhein westfalen

Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern steigt weiter

Regional hamburg & schleswig holstein

Inzidenz in Schleswig-Holstein leicht gesunken

Regional nordrhein westfalen

NRW in vierter Corona-Welle bundesweit mit höchsten Werten

Regional baden württemberg

Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten wieder etwas höher

Regional hamburg & schleswig holstein

Inzidenz in Schleswig-Holstein weiterhin stabil