Stop-Schild ignoriert: Auto schleudert vor Polizeiwache

06.08.2021 Bei einem Verkehrsunfall hat ein Autofahrer in Duisburg einen anderen Wagen gerammt und ist mit seinem Wagen direkt vor der Polizeiwache gelandet. Der 27-Jährige sei vermutlich zu schnell unterwegs gewesen, habe ein Stop-Schild ignoriert und sei mit dem Auto einer 47-jährigen Frau zusammengestoßen, teilte die Polizei am Freitag mit. Zur Unfallaufnahme habe man es nicht weit gehabt, denn durch die Wucht des Aufpralls sei der Mann mit seinem Auto direkt vor die Polizeiwache auf den Gehweg geschleudert worden und habe dabei einen Mast samt Verkehrsschild und Mülleimer umgerissen.

Ein 27-Jähriger hat einen anderen Wagen gerammt und ist mit seinem Auto direkt vor die Polizeiwache geschleudert worden. Foto: Polizei Duisburg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Frau kam leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Unfallfahrer blieb unverletzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Motorrad schleudert über Fahrbahn: Fahrer schwer verletzt

Regional sachsen

Auto schleudert auf Fußweg in Dresden: Sechs Verletzte

Regional hamburg & schleswig holstein

Güterzug schleudert Auto in Hamburg gegen Werbetafel

Regional bayern

Zusammenstoß von Autos: Frau stirbt bei Unfall in München

Regional mecklenburg vorpommern

Autofahrerin mit 2,7 Promille rammt Bus in Rostock