«Führerscheinkönig» mit Revision in Teilen erfolgreich

05.08.2021 Das Landgericht Detmold muss erneut über den Fall des selbsternannten «Führerscheinkönigs» von Detmold beraten. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat nach Angaben des verurteilten Rolf Herbrechtsmeier am 20. Juli 2021 in der Revision ein Urteil aus dem Jahr 2020 in Teilen aufgehoben. Nach dpa-Informationen war nach Überzeugung der BGH-Richter ein Teil der Vorwürfe bereits bei der Anklage im Dezember 2018 verjährt.

Vor dem Landgericht hält eine Statue der Justitia eine Waagschale. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut den Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei soll Herbrechtsmeier tausendfach dabei geholfen haben, dass Autofahrer, denen in Deutschland der Führerschein entzogen wurde, einen Ersatz im EU-Ausland bekommen. Zahlreiche Kunden aus dem ganzen Bundesgebiet aber gingen laut Anklage trotz geleisteter Zahlungen leer aus. Die Anklageschrift umfasste 188 Seiten mit über 1000 gelisteten Zeugen.

Das Landgericht hatte den «Führerscheinkönig» nach einem Mammut-Verfahren wegen Betruges und versuchten Betruges zu vier Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt. Weil 20 der 37 verhängten Einzelstrafen verjährt waren, muss jetzt eine andere Kammer des Landgerichts über eine neue Gesamtstrafe entscheiden (Az.: 4 StR 439/20).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: Corona-Chaos geht weiter: Zwei neue Fälle bei Handballern

People news

Familie: Priyanka Chopra und Nick Jonas sind Eltern geworden

People news

Unfälle: Schwarzenegger in Autounfall in Los Angeles verwickelt

People news

Pandemie: Larissa Marolt hat Klavierspielen wieder für sich entdeckt

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Gericht reduziert Strafmaß gegen «Führerscheinkönig»

Regional hamburg & schleswig holstein

BGH-Strafrichter äußern sich erstmals zu «Cum-Ex»-Geschäften

Regional rheinland pfalz & saarland

BGH weist Beschwerde im Streit um HTW-Hochhaus zurück

Regional thüringen

BGH kündigt «weitere Entscheidungen» zum NSU an

Regional sachsen

Bundesgerichtshof überprüft Urteile im Infinus-Skandal

Regional berlin & brandenburg

Rechte Brandstifter zu Millionen-Schadenersatz verurteilt

Wirtschaft

BGH-Urteil: «Cum-Ex»-Aktiengeschäfte sind strafbar

Regional hamburg & schleswig holstein

Ermittlungen: Vergiftungsvorwurf gegen verurteilten Mann