Hagener Polizei trauert um ehemaligen Diensthund Manni

23.07.2021 Die Hagener Polizei trauert um einen tierischen Kollegen: Diensthund Manfred ist im Ruhestand gestorben, wie das Polizeipräsidium Hagen am Freitag samt Foto mitteilte. Auf das Tier, genannt «Manni» oder «Der Professor», sei immer zu 100 Prozent Verlass gewesen. Mit seinem Hundeführer war Manni bis 2019 als Schutz- und Rauschgiftspürhund unterwegs.

Die undatierte Aufnahme zeigt Manfred, den ehemaligen Diensthund der Hagener Polizei. Foto: //Polizei Hagen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dabei wies bei ihm als junger Hund nichts auf die spätere Ermittlerkarriere hin. Laut Mitteilung lebte Manfred zunächst mit einem Obdachlosen auf der Straße, bis er durch Zufall bei seinem Hundeführer ein Zuhause fand. «Unerschrocken, clever und mit einem hohen Triebverhalten leistete der Polizeihund hervorragende Arbeit», heißt es im Nachruf der Polizei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Boxer wegen Messerattacke in Düsseldorf vor Gericht

Regional sachsen

Ausbildung zum Kadaverspürhund im Kampf gegen Schweinepest

Regional baden württemberg

Polizeihund verletzt 49-Jährigen während Festnahme