Schwangere Freundin misshandelt: Haftstrafe für 24-Jährigen

22.07.2021 Ein 24-jähriger Mann aus Dortmund sperrt seine schwangere Freundin tagelang ein und misshandelt sie. Das Gericht verhängt eine Haftstrafe, lässt den Angeklagten aber erst einmal nach Hause.

Eine Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in ihren Händen. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Dortmunder Landgericht hat am Donnerstag einen 24-jährigen Mann zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte im Prozess gestanden, im Dezember 2020 seine schwangere Freundin tagelang eingesperrt und misshandelt zu haben. Nach der Flucht der Frau aus der Wohnung hatte diese sich sofort in ärztliche Behandlung begeben. Dabei wurden unter anderem Knochenbrüche an beiden Händen, eine Stichverletzung und ausgeschlagene Schneidezähne festgestellt.

Der 24-Jährige hat seine Freundin laut Urteil mit einem Barhocker, einem Gürtel und einer Zeltstange geschlagen. Außerdem hatte er ihr in den Bauch getreten, obwohl er von der Schwangerschaft wusste. Dass die Frau später einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen ließ, hat laut Urteil aber nichts mit den Verletzungen zu tun.

Nach der Urteilsverkündung wurde der Angeklagte vorläufig aus der Untersuchungshaft entlassen. Er muss sich jedoch zweimal pro Woche bei der Polizei melden und darf keinerlei Kontakt mit seiner Ex-Freundin aufnehmen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Ein Mann eckt an: Lars Eidinger wird 46

Sport news

Hauptrunde Europameisterschaft: Deutsche Handballer verlieren gegen Spanien: «Lehrstunde»

People news

Rekordflug: In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Internet news & surftipps

Internet: EU-Parlament findet Position zu Gesetz für digitale Dienste

Internet news & surftipps

Datenschutz: Polizei nutzt Corona-Kontakterfassungsdaten für Ermittlungen

People news

New York: Cardi B übernimmt Bestattungskosten für Brandopfer

Internet news & surftipps

Kriminalität: Massive Cyberattacke gegen Internationales Rotes Kreuz

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Schwangere eingesperrt und misshandelt: Angeklagter schweigt

Regional nordrhein westfalen

Schwangere mit Messerstichen getötet: Angeklagter schweigt

Regional hamburg & schleswig holstein

Tritte gegen Schwangere: «Niederträchtig und gemein»

Regional nordrhein westfalen

Versuchter Mord: Angeklagte schildert Tötungspläne

Regional nordrhein westfalen

Misshandlung von Kleinkindern: Urteil gegen Eltern erwartet

Panorama

Justiz: Prozess: Brutale Rache an Ex-Freundin und Flucht in den Iran

Regional hessen

31-Jähriger soll nach Mord an Ärztin lebenslang in Haft

Regional nordrhein westfalen

Prozess: Baby mit Plastiktüte und Ladekabel erdrosselt