25-Jähriger soll Verpuffung in Haus ausgelöst haben

21.07.2021 Ein 25 Jahre alter Mann soll in einem Mehrfamilienhaus in Bottrop vorsätzlich eine Verpuffung ausgelöst haben. Durch die Druckwelle und den anschließenden Brand entstand am Montag ein erheblicher Schaden von etwa 150.000 Euro am Gebäude, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der junge Mann sei selbst verletzt worden. Gegen ihn wurde ein Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes, schwerer Brandstiftung und einer Sprengstoffexplosion erlassen, hieß es. Das Motiv war zunächst unklar. Auch womit der Mann die Verpuffung auslöste, sagte die Polizei nicht.

Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News