Kramp-Karrenbauer besucht Soldaten in Katastropheneinsatz

18.07.2021 Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will noch am Sonntag Soldaten im Katastropheneinsatz in Nordrhein-Westfalen besuchen. Die Ministerin wolle sich im schwer betroffenen Erftstadt einen Einblick in die Einsatzlage verschaffen und mit Männern und Frauen der Bundeswehr sprechen, sagte ein Sprecher ihres Ministeriums am Mittag. Eine öffentliche Erklärung für die Presse sei nicht geplant.

Annegret Kramp-Karrenbauer (M, CDU), Verteidigungsministerin, gibt ein Pressestatement. Foto: Philipp Schulze/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Bundeswehr hatte im Erftstadter Ortsteil Blessem bei den Bergungs- und Rettungsarbeiten geholfen - auch mit einem Bergepanzer und drei Transportpanzern Fuchs. Insgesamt waren am Sonntag 800 Soldaten mit etwa 110 Fahrzeugen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zur Unterstützung unterwegs.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Räikkönen will nach Renn-Abschied Vettel «ab und an sehen»

Job & geld

Auf der Suche nach dem Sinn: So gelingt die berufliche Neuorientierung mit 50+

Das beste netz deutschlands

Auf Langzeitbelichtung setzen: So fotografieren sie die Geminiden

Games news

Für PC und Konsole: «Nerf Legends»: Schneller Shooter ohne Blut

Tv & kino

Hollywood: Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021

People news

Komikerin: Promi-Geburtstag vom 9. Dezember: Hazel Brugger

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Kramp-Karrenbauer in NRW: «Alle sind tief betroffen»

Regional hamburg & schleswig holstein

Verteidigungsministerin besucht Marineschule Mürwik

Inland

Bundeswehr: KSK: Kramp-Karrenbauer schließt rechte Gesinnungen nicht aus

Inland

Afghanistan-Einsatz: Kanzlerin dankt der Bundeswehr für Luftbrücke aus Kabul

Regional niedersachsen & bremen

Luftwaffe nach Zwischenstopp in Richtung Wunstorf gestartet

Regional baden württemberg

Zweites Flugzeug mit verletzten Soldaten aus Mali gelandet

Regional rheinland pfalz & saarland

Ministerin bietet zusätzliche Aufnahme von Afghanen an

Ausland

Attentat in Mali: Zweites Bundeswehrflugzeug mit verletzten Soldaten gelandet