Polizei und Justiz sollen weitgehend papierlos werden

08.07.2021 Datenströme statt Aktenberge: Auf dem Weg zur papierlosen Polizei und Justiz sind die Behörden nach Angaben der Landesregierung ein gutes Stück vorangekommen. Die Zeiten, in denen Klageschriften von 650.000 Seiten mit dem Lastwagen vorgefahren werden, sollen bald der Vergangenheit angehören.

Peter Biesenbach (CDU) spricht. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Während die Finanzgerichte bereits vollständig auf elektronische Akten umgestiegen seien, habe nun auch die Strafverfolgung damit begonnen, sagte NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf. «Wir sind das erste und einzige Bundesland, das elektronische Strafakten bereits in diesem Umfang einsetzt.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Technik für Video-Verhandlungen: Gerichte digital gerüstet

Regional bayern

News Regional Bayern: Mehr Video-Verhandlungen an Bayerns Gerichten

Regional hessen

News Regional Hessen: Papierlos in Zukunft: Sozialgericht Kassel führt E-Akte ein