NRW startet in die Sommerferien: Warteschlangen an Flughäfen

04.07.2021 Viele Urlauber zog es zum Ferienstart in die Ferne. Nach anfänglichem Chaos wegen abgesagter Türkeiflüge am Flughafen Düsseldorf war die Lage am Sonntag entspannter.

Reisende stehen im Flughafen Düsseldorf vor einem Schalter in einer Schlange. Foto: Henning Kaiser/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am ersten Wochenende der Sommerferien sind in Nordrhein-Westfalen viele Menschen in den Urlaub aufgebrochen. An den Flughäfen schnellten die Passagierzahlen wieder in die Höhe. Vor allem am Samstag kam es am Flughafen Düsseldorf zu teils langen Wartezeiten, weil die Fluggesellschaft Pegasus eine Reihe geplanter Flüge in die Türkei kurzfristig storniert hatte. Am Sonntag war die Lage dort dann wieder entspannter.

Der größte Flughafen in NRW erwartete am Wochenende insgesamt rund 120 000 Passagiere. Der Airport Köln/Bonn rechnete von Freitag bis Sonntag mit etwa 70 000 Fluggästen. Wegen der erhöhten Passagierzahlen und der Dokumentenkontrollen sollten Reisende Wartezeiten einplanen, teilte eine Sprecherin mit.

Am Samstag hatte es in Düsseldorf teils Chaos unter Reisenden in die Türkei gegeben. Pegasus hatte nach Angaben des Flughafens unangekündigt 5 von 17 geplanten Flügen gestrichen und 6 weitere Abflüge an andere Flughäfen verlegt. «Wir bedauern die Situation und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten für unsere Passagiere und unterstützen mit eigenem Personal, um die Fluggäste über die Situation zu informieren», teilte ein Flughafensprecher am Samstagnachmittag mit. Auch Beamte von Bundes- und Landespolizei waren zur Unterstützung vor Ort.

Bereits am Freitag hatte die Polizei die Situation beruhigt, als es an den Schaltern der Airline zu langen Wartezeiten bei der Abfertigung kam. Nach Angaben des Flughafen-Sprechers hatte Pegasus am Freitagabend vier Flüge in die Türkei annulliert.

Pegasus nannte am Sonntag als Grund personelle Engpässe in der Abfertigung. Bei dem ausführenden Unternehmen hätten sich am Freitag zwölf Mitarbeiter krank gemeldet. «Darauf haben wir bedauerlicherweise keinen Einfluss nehmen können», teilte die Airline mit. Als Ersatz für die ausgefallenen Flüge seien außer am Sonntag auch noch am Montag und Dienstag Zusatzflüge nach Istanbul geplant. Pegasus bemühe sich um Kompensation und werde dazu auch mit jedem betroffenen Fluggast Kontakt aufnehmen.

Verhältnismäßig reibungslos lief der Verkehr auf den Straßen. Nachdem die erste Reisewelle am Freitagnachmittag zu mehr als 300 Kilometern Stau auf den NRW-Autobahnen geführt hatte, entspannte sich die Lage danach deutlich. Mehr Geduld brauchten Reisende am Sonntagmittag teilweise noch auf den Autobahnen 1, 2, 3 und 44. Für den Nachmittag erwartete der ADAC nach Angaben eines Sprechers «nicht annähernd so dichten Reiseverkehr wie in manchen Jahren vor der Corona-Pandemie».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

19. Spieltag: Kein Sieger im Duell zwischen Bielefeld und Greuther Fürth

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

People news

#verlobt: Luca Hänni und Christina Luft zeigen sich mit Verlobungsring

People news

Harry Potter: Rupert Grint: «Ich fühle mich so alt»

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Mode & beauty

Abgelaufene Kosmetika: Wie lange hält sich meine Hautcreme?

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Flughafen prüft rechtliche Schritte

Regional niedersachsen & bremen

Herbstferien beginnen mit Schlangen und vollen Straßen

Regional nordrhein westfalen

Zu Ferienbeginn mehr Betrieb an den Flughäfen in NRW

Wirtschaft

Herbstferien: Chaos an Flughäfen bleibt trotz Reisewelle aus

Regional hamburg & schleswig holstein

Ferienende am Flughafen: Volle Straßen und lange Schlangen

Regional nordrhein westfalen

Flugpassagiere sollten in den Herbstferien Geduld mitbringen

Regional hessen

Ferienstart sorgt für höhere Fluggastzahlen in Frankfurt

Regional berlin & brandenburg

240 Minuten Vorlaufzeit: Lufthansa nimmt Empfehlung zurück