Watzke zu Sancho-Abschied: «Freuen uns nicht über das Geld»

01.07.2021 Club-Chef Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund bedauert den bevorstehenden Abschied von Flügelstürmer Jadon Sancho. «Wir freuen uns nicht über das Geld, sondern sind traurig, dass er weg ist», sagte Watzke: «Wir hätten ihn gerne behalten, trotz Corona.»

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund (BVB). Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Borussia hatte in der Pflichtmitteilung über eine «grundsätzliche Einigung» mit Manchester United berichtet. Der englische Rekordmeister zahlt demnach «eine fixe Transferentschädigung in Höhe von 85,0 Millionen Euro», hieß es. Watzke stellte klar: «Es gibt eine grundsätzliche Einigung. Aber es ist noch kein Vollzug. Es gibt noch eine ganze Menge formale Dinge, die gelöst werden müssen.»

Sancho habe den ausdrücklichen Wunsch auf einen Wechsel geäußert und sich «vorbildlich verhalten. Es ist ein Unterschied, ob jemand, der vier Jahre hier ist diesen Wunsch äußert oder ob jemand versucht, mit Krawall vom Hof zu gehen», sagte Watzke augenscheinlich mit Blick auf Ousmane Dembélé und Pierre-Emerick Aubameyang.

Auch der neue Trainer Marco Rose bedauert den bevorstehenden Abgang des englischen Nationalspielers. «Jeder Trainer hat gerne einen Spieler wie Jadon im Team», sagte der neue Coach bei seiner Vorstellung: «Aber es war in den letzten Monaten schon klar, dass es darauf hinauslaufen kann, dass er nicht mehr da ist. Und wir haben uns natürlich damit beschäftigt, wie wir die Qualität ersetzen können. Wir werden keinen Jadon Sancho bekommen, aber wir werden versuchen, kreative Lösungen zu finden.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Räikkönen will nach Renn-Abschied Vettel «ab und an sehen»

Job & geld

Auf der Suche nach dem Sinn: So gelingt die berufliche Neuorientierung mit 50+

Das beste netz deutschlands

Auf Langzeitbelichtung setzen: So fotografieren sie die Geminiden

Games news

Für PC und Konsole: «Nerf Legends»: Schneller Shooter ohne Blut

Tv & kino

Hollywood: Oscar-Vorbote: US-Verband wählt zehn beste Filme von 2021

People news

Komikerin: Promi-Geburtstag vom 9. Dezember: Hazel Brugger

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

Empfehlungen der Redaktion

Fußball news

Transfermarkt: 85 Millionen: Dortmund-Star Sancho nach Manchester

1. bundesliga

Nach Transfer nach England: BVB sucht Sancho-Ersatz: Spieler aus Eindhoven im Visier

Fußball news

Medienberichte: Sancho-Transfer vom BVB zu Manchester United perfekt

Fußball news

Transfermarkt: Wechsel von BVB-Angreifer Sancho zu Man United perfekt

1. bundesliga

Transfermarkt: Im Corona-Bann: Sparsame Shopping-Tour in der Bundesliga

1. bundesliga

Transfermarkt: Suche nach Sancho-Ersatz erfolgreich: BVB vor Malen-Transfer

Fußball news

Premier League: Manchester United verlängert Vertrag mit Trainer Solskjaer

Regional nordrhein westfalen

Fußball-EM: Southgate zieht sein Ding durch: England träumt