Feuerwehr erhält Unterstützung für Unwetter-Bewältigung

30.06.2021 Nach heftigen Unwettern mit Starkregen in der Nacht hat die Feuerwehr Krefeld am Mittwoch Unterstützung von über 100 Einsatzkräften aus anderen Städten erhalten. Am Vormittag waren noch immer nicht alle der insgesamt 500 Einsatzstellen abgearbeitet, wie es in einer Mitteilung hieß. Viele Menschen hätten nach dem heftigen Regen teilweise stundenlang auf Hilfe warten müssen, weil die Feuerwehr drängendere Einsätze vorziehen musste.

Ein Auto fährt durch die überflutete Gladbacher Straße. Foto: Alexander Forstreuter/Photography Alex Forstreuter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht waren mehr als 800 Notrufe eingegangen. Noch am Morgen meldeten sich zahlreiche Anrufer, deren Keller voll Wasser stand. «Die Bewältigung der Einsätze wird sicher noch den ganzen Tag beanspruchen», teilte die Feuerwehr mit. Weil die eigenen Kräfte nach ihrem Dauereinsatz in der Nacht dringend abgelöst werden mussten, rückten Unterstützungskräfte der Bereitschaft aus dem Bergischen Land an.

Keller und Tiefgaragen waren überflutet, Dachteile eines Küchenstudios hatten den Wassermassen nicht standgehalten und waren eingestürzt, Straßen und Unterführungen liefen voll Wasser. Auch eine Straße wurde unterspült. Eine Schule wurde derart überschwemmt, dass am Mittwoch der Unterricht ausfallen musste.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News