Junge Männer in Hilden mutmaßlich mit Beil angegriffen

09.06.2021 Mehrere unbekannte Täter sollen in einer Wohnung in Hilden zwei junge Männer (19, 20) überfallen und mutmaßlich mit einem Beil schwer verletzt haben. Die Hintergründe der Tat am Dienstagabend seien noch unklar, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die drei bis fünf maskierten Angreifer hätten die beiden Hildener ersten Ermittlungen zufolge auf dem Hausflur überrascht und in die Wohnung der abwesenden Mutter des 19-Jährigen zurückgedrängt. Dort sollen sie auf die Opfer eingeschlagen haben, wobei auch ein Beil eingesetzt worden sein soll. Anschließend entkamen die Angreifer unerkannt.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Opfer alarmierten selbst den Rettungsdienst und kamen nach der ersten Versorgung mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos. Die Hildener konnten die Angreifer bislang nicht näher beschreiben und keine detaillierten Angaben zum Vorfall machen, wie es weiter hieß. Laut Aussage eines Supermarkt-Mitarbeiters soll sich kurz nach der Tat ein im Gesicht verletzter und blutender Mann im Kassenbereich aufgehalten haben. Ob er an dem Angriff auf die jungen Männer beteiligt war, sei unter anderem Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News