Feuer auf zwei Grundstücken: Brandstiftung vermutet

06.06.2021 Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen in Paderborn eine Papiermülltonne im Garten eines Wohnhauses angezündet. Durch das Feuer seien eine Garage und ein Holzschuppen stark beschädigt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Bewohner, der das Feuer selbst löschen wollte, erlitt demnach eine leichte Rauchgasvergiftung. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus habe die Feuerwehr verhindern können. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bereits in der Nacht zu Samstag hatten Unbekannte in Paderborn ein Feuer gelegt. Auf dem Gelände eines Angelsportvereins brannten zeitgleich eine Grillhütte und eine ehemalige Scheune aus Backstein vollständig ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein unbewohntes Fachwerkhaus aus dem Jahr 1700 wurde ebenfalls durch das Feuer beschädigt. Nach Angaben der Polizei entstand ein «erheblicher Sachschaden» im hohen fünfstelligen Bereich. Auch in diesem Fall werde Brandstiftung als Ursache vermutet. Ob ein Zusammenhang zwischen den Bränden besteht, war zunächst nicht bekannt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News