Starkes Polizeiaufgebot wegen Extinction Rebellion

27.05.2021 Wegen des angekündigten bundesweiten Aktionstages der Umweltschutzgruppe Extinction Rebellion sind in Düsseldorf starke Polizeikräfte zusammengezogen worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher auf dpa-Anfrage. Mehrere Hundertschaften bewachten am Donnerstag das Regierungsviertel. Es sei aber alles friedlich geblieben.

Aktivisten der Gruppe Extinction Rebellion demonstrieren. Foto: Sven Hoppe/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Nachmittag habe sich eine kleine Schar von Aktivisten zu einer kurzfristig angemeldeten Demonstration gegen den Braunkohleabbau im Regierungsviertel zusammengefunden. Eine Sprecherin von Extinction Rebellion sagte, man habe zudem mehrere Medienhäuser in Düsseldorf besucht.

Die Umweltaktivisten sind für radikale Aktionsformen bekannt. In der vergangenen Woche hatten sie mehrere Stunden lang den Vorplatz des nordrhein-westfälischen Landtags besetzt und das Vordach des Gebäudes erklommen. Gegen die Beteiligten war danach Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs gestellt worden.

Extinction Rebellion fordert die Politik unter anderem auf, den Klimanotfall anzuerkennen und Klimaneutralität bis 2025 zu erreichen. Die Bewegung wurde 2018 in Großbritannien gegründet und ist inzwischen nach eigenen Angaben in mehr als 70 Ländern vertreten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News