Grönemeyer freut sich über den VfL-Aufstieg

24.05.2021 Zahlreiche Glückwünsche haben den VfL Bochum zum Aufstieg in die Fußball-Bundesliga erreicht, darunter waren auch prominente Namen. Einer der ersten und wohl berühmtesten Gratulanten war Sänger Herbert Grönemeyer, der in Bochum aufgewachsen ist. Im Radio-Interview mit «WDR 2» sagte Grönemeyer am Sonntag unmittelbar nach dem Spiel: «Klasse, wie die das gemacht haben. Ich freue mich riesig. Mit vier Jahren war ich zum ersten Mal im Bochumer Stadion, ich bin VfL-Fan durch und durch.»

Herbert Grönemeyer singt vor einem Spiel das Lied «Bochum». Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Viele Bundesligisten wie Rekordmeister FC Bayern München («Herzlichen Glückwunsch, @VfLBochum1848eV! Wir freuen uns auf Euch.») gratulierten ebenso über die sozialen Medien, wie ehemalige VfL-Spieler. «Freue mich sehr über den hochverdienten Bundesliga Aufstieg meines Jugendvereins, dem @VfLBochum1848eV Wurde Zeit, dass ihr wieder ins Oberhaus zurückkehrt!», schrieb Nationalspieler Ilkay Gündogan vom englischen Meister Manchester City.

«Yes!!! Willkommen zurück! Freue mich auf packende Duelle im #Ruhrstadion und in der #AltenFörsterei», twitterte Union Berlins Torhüter Andreas Luthe, der jahrelang das VfL-Tor hütete. Und 2014-Weltmeister Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach, hatte schon vor dem Spiel gesagt: «Meinem Ex-Verein VfL Bochum drücke ich so krass die Daumen, dass es beinahe schon weh tut.»

Die Bochumer Symphoniker spielten zur Feier des Tages per YouTube-Video Verdis Triumphmarsch für den Aufsteiger. Dirigiert wurde das Orchester von Generalmusikdirektor Steven Sloane - der stilecht ein VfL-Trikot trug. Auch das Bochumer Schauspielhaus hat sich in VfL-Farben geschmückt mit dem Slogan: »Unsere Stadt - Unser Verein - Gemeinsam Erstklassig».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News