Vier Festnahmen nach Massenschlägerei in Mülheim

29.04.2021 Dutzende überwiegend Jugendliche haben sich in der Mülheimer Innenstadt eine Massenschlägerei geliefert. Zeugen hatten am Mittwochabend 50 bis 100 Beteiligte gemeldet. Wie die Polizei am Donnerstagmittag mitteilte, traf sie noch etwa 30 Personen an. Einige Beteiligte waren bereits geflüchtet. Auslöser sollen ersten Ermittlungen zufolge Streitigkeiten zwischen irakischen und deutschen Jugendlichen und Heranwachsenden im Alter von 12 bis 18 Jahren gewesen sein.

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Streit sei derart eskaliert, dass sich neben den Jugendlichen teilweise auch deren Eltern sowie weitere erwachsene Angehörige an der Schlägerei beteiligt hätten. Es gab vier Festnahmen, um weitere Straftaten zu verhindern. Zwei junge Männer (15, 20) und eine 18-Jährige wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt und im Krankenhaus behandelt. Die genauen Hintergründe seien weiterhin unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Haftbefehl nach tödlichen Stichen auf Familienangehörigen

Panorama

Nordrhein-Westfalen: Messerangriff auf Schulhof - Schüler außer Lebensgefahr

Ausland

Nahost-Konflikt eskaliert: Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag