Viele Kommunen wollen Steuern und Gebühren erhöhen

07.12.2021 In vielen niedersächsischen Kommunen denken die Kämmerer angesichts knapper werdender Finanzen an die Erhöhung von Abgaben. Einer am Dienstag in Stuttgart veröffentlichten Umfrage der Beratungsfirma Ernst & Young zufolge wollen 29 Prozent der Städte und Gemeinden ab 20 000 Einwohner die Gewerbesteuer und 27 Prozent die Grundsteuer anheben. In 31 Prozent der Kommunen wird die Müllentsorgung teurer. Jede fünfte Kommune plant demzufolge, kommunale Leistungen zu reduzieren. Mittelfristig rechnen die Rathaus-Verantwortlichen eher mit steigenden Schulden, hieß es in der Umfrage. Nur 16 Prozent der Kommunen rechneten für 2021 mit einem Haushaltsüberschuss, 60 Prozent erwarteten ein Defizit.

Eine 2-Euro-Münze spiegelt sich auf einer Oberfläche. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Befragt wurden in Niedersachsen 45 Kommunen mit mindestens 20 000 Einwohnern. Deutschlandweit wurden für die repräsentative Umfrage gut 300 Städte und Gemeinden befragt.

20 Prozent der Kommunen in Niedersachsen denken darüber nach, ihre Leistungen zu reduzieren - der Bundesdurchschnitt liegt der Umfrage zufolge bei 26 Prozent. Die Schließung von Bibliotheken und sonstigen kulturellen Einrichtungen ist demnach in 18 Prozent der Städte und Gemeinden ein Thema. In 11 Prozent soll beim Betrieb von Hallen- und Freizeitbädern gekürzt werden - bis hin zur Schließung.

47 Prozent der befragten Kommunen rechnen mit steigenden Gesamtschulden in den kommenden drei Jahren. Auf gleich bleibende oder sogar sinkende Schulden setzen lediglich 20 beziehungsweise 33 Prozent der Städte und Gemeinden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

EM: Kein Ende der Corona-Sorgen: Handballer weiter dezimiert

Gesundheit

Kein banaler Schnupfen: Harmloses Omikron? Wie kritisch die Infektion wirklich ist

People news

Auszeichnung: Akademie der Künste nimmt Lars Eidinger auf

Auto news

Jeep Renegade/Compass Upland: Neue Ausstattung als Sondermodell

Musik news

Interview: Ärzte-Song «Geschwisterliebe» seit 35 Jahren auf Index

People news

Modewelt: Modeschöpfer Thierry Mugler mit 73 Jahren gestorben

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Finanzen: Umfrage: Kommunen wollen wegen Corona-Krise stärker sparen

Regional baden württemberg

Umfrage: Viele Kommunen müssen wegen Corona sparen

Regional nordrhein westfalen

Bürger in NRW zahlen besonders viel Grundsteuer

Regional baden württemberg

Zahlreiche Städte im Südwesten drehen an der Steuerschraube

Regional thüringen

Grundsteuerreform: Bis Ende 2022 Erklärung abgeben

Regional baden württemberg

Belastung mit Grundsteuer im Südwesten gestiegen

Regional thüringen

Thüringer Kommunen bauen weiter Schulden ab

Regional rheinland pfalz & saarland

Erleichterungen für Städte mit angespanntem Wohnungsmarkt