2G plus: Lieferdienste rechnen mit mehr Umsatz

06.12.2021 Geimpft oder genesen und in vielen Fällen dazu ein aktueller Test: Was für die Gastronomie kompliziert wird, kann für Lieferdienste eine Chance sein. Doch bei Fahrern gibt es auch Befürchtungen.

Ein Schild an der Tür eines Geschäfts weist auf die 2G-Plus-Regel hin. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Lieferdienste in Niedersachsen rechnen angesichts der 2G-plus-Regelung mit mehr Umsatz. Das teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Hamburg mit. Weil nur noch Geimpfte oder Genesene - in den meisten Fällen zusätzlich mit einem negativen Test - in die Gastronomie Zutritt haben, geht die NGG davon aus, dass Kunden verstärkt auf Lieferdienste ausweichen werden. «Wir erwarten schon, dass das Liefergeschäft jetzt massiv anziehen wird», sagte Christoph Schink, Referatsleiter des NGG-Gastgewerbes.

Nach der aktuellen Corona-Verordnung gelte die 2G-plus-Regelung zwar nicht für Lieferanten, «jetzt ist aber die Frage, wie reagieren die Restaurants in der Praxis», so Schink. Die Fahrer hätten große Sorge, dass sie trotzdem vor den Türen auf das Essen warten müssen. «Das kann schon sehr frisch werden», sagte Schink. Er fordert praktische Lösungen. Kunden sind von der 2G-plus-Regelung zwar nicht betroffen, aber die NGG rät dazu, eine Maske bei der Übergabe des Essens zu tragen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

EM: Kein Ende der Corona-Sorgen: Handballer weiter dezimiert

Gesundheit

Kein banaler Schnupfen: Harmloses Omikron? Wie kritisch die Infektion wirklich ist

People news

Auszeichnung: Akademie der Künste nimmt Lars Eidinger auf

Auto news

Verkehrswende: Umfrage: Teures Benzin macht E-Auto interessanter

Musik news

Interview: Ärzte-Song «Geschwisterliebe» seit 35 Jahren auf Index

People news

Modewelt: Modeschöpfer Thierry Mugler mit 73 Jahren gestorben

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

2G-Optionsmodell für Veranstalter tritt in Kraft

Wirtschaft

Online-Bestellungen: Trotz offener Restaurants: Lieferdienst-Boom hält an

Regional baden württemberg

Gastgewerbe kritisiert verschärfte Corona-Auflagen

Regional rheinland pfalz & saarland

Saarland für Ausnahme bei Corona-Testpflicht

Regional baden württemberg

Gastgewerbe warnt vor Verschärfung der Corona-Auflagen

Wirtschaft

Corona-Pandemie: Dehoga: «2G-plus-Regel ist für viele Betriebe ein Desaster»

Regional berlin & brandenburg

Kenia-Koalition streitet über 2G-plus in Gaststätten

Regional bayern

Dehoga: 2G plus würde Gastro-Betriebe in Existenznot stürzen