Handel hofft auf guten Shopping-Samstag vor neuen Regeln

04.12.2021 Geplante Verschärfungen im Kampf gegen das Coronavirus sind für den Handel mitten im so wichtigen Weihnachtsgeschäft ein schwerer Schlag. «Schlimmer wäre eigentlich nur ein neuer totaler Lockdown», sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Niedersachsen-Bremen Mark, Alexander Krack, der Deutschen Presse-Agentur. Die Landesregierung arbeitet derzeit an einer neuen niedersächsischen Corona-Verordnung, die Mitte nächster Woche in Kraft treten soll.

„Zutritt nur mit 2 G“ steht auf dem Schild am Eingang eines Geschäfts. Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter anderen könnten nicht geimpfte Menschen künftig in vielen Geschäften nicht mehr einkaufen. Das sieht eine bundesweite 2G-Regel vor, nach der nur Geimpfte oder Genesene Zutritt zu Läden haben. Geschäfte des sogenannten täglichen Bedarfs sind davon nicht betroffen, dort können nicht geimpfte Menschen auch weiterhin einkaufen. «Bei den klassischen Geschenken wie Textilen, Büchern, Schmuck und Technik merken die Händler aber sofort, wenn Verbraucher fehlen», sagte Krack.

Angesichts der Pläne müssten viele Händler nun auf diesen Samstag setzen und hoffen, dass es noch einmal mehr Zuspruch als am vergangenen Wochenende gebe, sagte der Handelsverbandssprecher. In der Branche seien weiterhin viele der Meinung, dass es derartige verschärfte Regeln nicht bräuchte. Ein großes Problem seien auch die mangelnden Kapazitäten für Tests.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Wolfsburg-Trainer Kohfeldt trotz Sieglos-Serie optimistisch

Reise

Fünf Gründe: Darum lohnt sich im Winter eine Reise nach Athen

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

People news

Modewelt: Modeschöpfer Thierry Mugler mit 73 Jahren gestorben

People news

Fernsehgesicht: Entertainerin Michelle Hunziker wird 45

People news

Brandenburg: Ex-«Glücksrad»-Fee Gilzer scheitert bei Bürgermeisterwahl

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Corona-Pandemie: Weihnachtsgeschäft enttäuscht: ein Drittel weniger Umsatz

Regional niedersachsen & bremen

Handel enttäuscht vom zweiten Adventswochenende

Regional bayern

Einzelhandel leidet unter 2G-Regel

Regional niedersachsen & bremen

Handel sieht drohende Testpflicht mit Sorge

Regional sachsen anhalt

Weihnachtsgeschäft in Sachsen-Anhalt leidet unter 2G-Regel

Regional sachsen anhalt

Kein Ansturm auf offene Geschäfte am vierten Advent

Wirtschaft

Corona-Pandemie: Handel lehnt 2G-Vorschrift ab

Wirtschaft

Konsum: Weihnachtsgeschäft etwas lebhafter