Drogerie-Unternehmen Rossmann ruft Wasserspray zurück

03.12.2021 Das Drogerie-Unternehmen Rossmann aus Burgwedel hat Isana Wasserspray Aqua zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass das Produkt mikrobiologisch belastet sei, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns. Bei Eigenkontrollen seien Bakterien festgestellt worden, die bei immungeschwächten oder empfindlichen Verbrauchern Infektionen auslösen könnten, steht in der Rückruf-Information, die mit dem 23.11. datiert ist.

Der Schriftzug Rossmann an der Hauptzentrale des Rossmann-Unternehmens. Foto: Holger Hollemann/dpa/Bildarchiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf dem Portal «lebensmittelwarnung.de» wurde am Freitag eine entsprechende Warnung veröffentlicht. Demnach sind neben Niedersachsen auch Hessen und Mecklenburg-Vorpommern betroffen. Sowohl das Unternehmen als auch das Verbraucherschutzportal veröffentlichten fünf betroffene Chargennummern. «Bei Rückgabe wird der Kaufpreis selbstverständlich erstattet», teilte Rossmann mit.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Sport news

Eklat um Tennisstar: Bundesgericht: Djokovic muss Australien verlassen

People news

Justiz: Mediziner und «Tatort»-Darsteller Joe Bausch vor Gericht

People news

Szene: Schlange stehen für Imbiss-Eröffnung von Rapper Massiv

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Mode & beauty

Abgelaufene Kosmetika: Wie lange hält sich meine Hautcreme?

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Hersteller ruft bestimmte «Volvic»-Wasserflaschen zurück

Food

Rückruf: Lebensmittelwarnung: Salami könnte Kunststoffteile enthalten

Panorama

Rückruf: Unternehmen ruft Pistazien wegen Salmonellen zurück