Polizei schnappt Graffiti-Sprayer

28.11.2021 Die Polizei hat einen Graffiti-Sprayer im Landkreis Wolfenbüttel auf frischer Tat ertappt. Der 38-Jährige hatte am Samstag in Schöppenstedt einen Waggon besprüht, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag mit. Ein zweiter Täter flüchtete unerkannt. Bei dem 38-Jährigen entdeckten die Beamten 23 Spraydosen. Seine Wohnung wurde kurz darauf durchsucht, die Ermittler fanden diverse Speichermedien sowie Skizzen und Vorlagenbücher. Die Beamten ermitteln nun unter anderem wegen Sachbeschädigung gegen den Sprayer. Die Schadenshöhe stand zunächst nicht fest.

Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Tennis: Wie 2019: Collins im Halbfinale der Australian Open

Reise

Renaissance des Schlafwagens: So gibt's günstige Nachtzug-Tickets

Das beste netz deutschlands

Stiftung Warentest: WLAN-Boxen kämpfen mit Klang und Datenschutz

Testberichte

Studie mit Potential: Porsches Vision für die Zukunft: Eine Rennfahrt im Mission R

Tv & kino

Realverfilmung: Disney reagiert auf Dinklages Kritik an «Snow White»-Remake

People news

Hotelerbin: US-Model Nicky Hilton erwartet ihr drittes Kind

People news

64. Geburtstag: Ellen DeGeneres: Zweimal zum Star gekämpft

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Sprayer aus NRW sollen illegales Graffiti angebracht haben

Regional baden württemberg

Mitarbeiter von Logistikzentrum klauen aus rund 70 Paketen

Regional baden württemberg

Mann mit Axt: Großeinsatz der Polizei in Schwäbisch Gmünd