Kultusminister: Impfpflicht muss diskutiert werden

26.11.2021 Die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht muss nach Ansicht von Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) ernsthaft diskutiert werden. «Wir sind an einem Punkt, an der eine unvernünftige Minderheit die Mehrheit der Vernünftigen zu dominieren droht. Das kann nicht richtig sein. Alle wollen raus aus der Pandemie und Impfen ist der Weg heraus», sagte Tonne der dpa am Freitag. Gerade für die Kinder und Jugendlichen sei es sehr wichtig, wieder mehr Verlässlichkeit und geregelte Abläufe und echte Normalität zu haben. Die Spirale aus Lockerungen und Einschränkungen müsse durchbrochen werden.

Stephan Weil (l-r, SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, Grant Hendrik Tonne (SPD), Kultusminister Niedersachsens, und Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin Niedersachsens. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Debatte dürfe nicht leichtfertig argumentieren werden - die verfassungsrechtlichen Bedenken seien nicht von der Hand zu weisen. «Es geht um die Abwägung zentraler Güter. Über den Punkt, die Impfpflicht kategorisch auszuschließen, sind wir meiner Meinung aber hinweg.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: «Schrecklicher Tag» für Petkovic - Hanfmann nun gegen Nadal

Tv & kino

Erfolgsshow: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Job & geld

«Finanztest»: Bei Energie-Preiserhöhung nicht übereilt kündigen

Auto news

Ökologische Vorteile: Netzwerk wirbt für runderneuerte Reifen

Tv & kino

Fortsetzung: Animationsspaß: «Sing - Die Show deines Lebens»

Tv & kino

Drama: «In Liebe lassen»: Chronik eines Sterbens

Das beste netz deutschlands

Spiele-Tipp: Mini-Quiz Wordle: Fünf Buchstaben ergeben ein Wort

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Kultusminister Tonne ebenfalls für allgemeine Impfpflicht

Regional niedersachsen & bremen

Ministerium: Schulen bei Corona-Tests schon routiniert

Regional niedersachsen & bremen

Land fördert Übernahme von Azubis aus Insolvenzbetrieben