Kohfeldt: Kann Ruf von Jörg Schmadtke nicht bestätigen

10.11.2021 Trainer Florian Kohfeldt hat sich vor der Unterschrift beim VfL Wolfsburg genau mit seinem neuen Chef Jörg Schmadtke beschäftigt. «Er hat mit sehr vielen Trainern sehr lange zusammengearbeitet. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir diese Daten vorher auch angeschaut», sagte Kohfeldt der «Sport Bild» (Mittwoch). Der erste Eindruck von Schmadtke sei «sehr positiv». Schmadtke habe ihn persönlich vom Flughafen abgeholt. Das sei nicht selbstverständlich und ein «Zeichen großer Wertschätzung», sagte Kohfeldt. Schmadtkes Ruf als Grummler und schwieriger Chef für Trainer könne er nicht bestätigen.

Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kohfeldt hatte vor zwei Wochen die Nachfolge von Mark van Bommel angetreten und beim VfL Wolfsburg einen Vertrag bis Sommer 2023 unterschrieben. Zuvor hatte er für Werder Bremen gearbeitet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Corona-Schock für DHB-Team: Ohne Sieben gegen Polen

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Tv & kino

Filmpreis: Abtreibungsdrama «Happening» gewinnt Prix Lumière

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Kohfeldt: Kann Ruf von Jörg Schmadtke nicht bestätigen

2. bundesliga

Wolfsburgs neuer Trainer: Kohfeldt hofft auf Werder-Aufstieg: «Ich drücke alle Daumen»

1. bundesliga

Bundesliga: «Schmadtke raus»-Rufe in Wolfsburg: Krise spitzt sich zu

1. bundesliga

Trainersuche in Wolfsburg: VfL sucht Nachfolger für van Bommel - Frontzeck hilft

Regional hessen

Glasner relativiert vor Rückkehr: «Zwei erfolgreiche Jahre»

Regional niedersachsen & bremen

Glasner relativiert vor Rückkehr: «Zwei erfolgreiche Jahre»

1. bundesliga

Bundesliga: Fortschritt ohne Befreiungsschlag: Wolfsburger Krise hält an

1. bundesliga

Bundesliga: Glasner vor Rückkehr: Schmadtke und Wolfsburg «dankbar»