Gefährliche Täter: Zahl der Sicherungsverwahrten konstant

01.11.2021 Bundesweit sind zuletzt häufiger Sexualverbrecher zu langen Haftstrafen mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Wie sieht die Unterbringung von besonders rückfallgefährdeten Kriminellen in Niedersachsen aus?

Blick durch einen Sicherheitszaun mit Stacheldraht auf eine Sicherungsverwahrung. Foto: picture alliance / Stefan Rampfel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sie bleiben weggesperrt, obwohl sie ihre reguläre Haft verbüßt haben: In niedersächsischen Justizvollzugsanstalten (JVA) sind derzeit 47 Männer in Sicherungsverwahrung untergebracht. Diese Zahl habe sich in den vergangenen Jahren nicht wesentlich verändert, teilte das Justizministerium in Hannover auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. In Sicherungsverwahrung kommen Menschen, die nach langjähriger Haft etwa wegen Mordes oder Sexualdelikten noch immer als gefährlich gelten.

Niedersachsen verfügt über 55 solcher Plätze, davon 45 in der JVA Rosdorf bei Göttingen und zehn in der JVA Meppen im Emsland. Ein weiterer Ausbau der Plätze sei aktuell nicht geplant, hieß es aus dem Ministerium.

Das Bundeskriminalamt (BKA) hatte im Mai von einem Anstieg schwerster Straftaten an Kindern wie sexueller Missbrauch sowie Misshandlungen berichtet. In Prozessen um Serien von Sexualverbrechen an Kindern auf einem Campingplatz in Lügde oder einer Gartenlaube in Münster wurden die Haupttäter zu langen Haftstrafen und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.

In Niedersachsen ist nach Ministeriumsangaben im vergangenen Jahr für sechs Menschen die Sicherungsverwahrung angeordnet worden, in vier Fällen wegen einer Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung, in zwei Fällen wegen Raubtaten. 2019 waren es vier solcher Anordnungen. Acht Männer hätten in diesem Jahr ihre Sicherungsverwahrung angetreten, sagte ein Ministeriumssprecher: «Der Sicherungsverwahrung gehen regelmäßig langjährige Haftstrafen voraus, so dass die Verurteilungen, die zu den aktuellen Neuaufnahmen geführt haben, bereits länger zurückliegen.» Meist seien diese Personen wegen Mordes oder Totschlags, Raubes oder Vergewaltigung verurteilt. Sicherungsverwahrte Frauen gibt es derzeit in Niedersachsen nicht.

Im Jahr 2013 hatte Niedersachsen in Meppen die neuen Plätze für rückfallgefährdete Straftäter geschaffen. Damals gab es landesweit 37 Sicherungsverwahrte, im Jahr 2018 waren es 52. Derzeit sind die 47 untergebrachten Männer im Durchschnitt 57 Jahre alt - es gibt auch senioren- beziehungsweise behindertengerechte Unterkünfte. Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben sind die Räume für Sicherungsverwahrte größer und besser ausgestattet als Gefängniszellen. Zudem werden Therapien angeboten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: Fußball-Bundesliga: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Musik news

Krautrock-Pionier: «As Long As The Light»: Michael Rother bastelt am Spätwerk

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Zahl der Sicherungsverwahrten 2021 leicht erhöht

Regional nordrhein westfalen

Missbrauchskomplex Münster: Mutter eines Opfers vor Gericht

Regional hessen

Mann aus Hessen im Missbrauchkomplex von Münster verurteilt

Regional bayern

BGH weist Revisionen gegen Todespfleger-Urteil zurück

Regional hamburg & schleswig holstein

Zahl der Corona-Fälle in der JVA Fuhlsbüttel steigt deutlich

Regional hessen

Missbrauch von Münster: Verurteilte legen Revision ein

Regional sachsen

Immer mehr Straftäter in Sicherungsverwahrung in Sachsen

Regional hessen

Volkmarsen-Prozess: Plädoyer der Verteidigung erwartet