Zollamt wegen verdächtigen Gegenstands evakuiert

25.10.2021 Ein junger Mann hat am Montagnachmittag fluchend und schimpfend im Göttinger Hauptzollamt einen silbernen Gegenstand mit Drähten auf einen Tisch geworfen und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Das Zollamt und angrenzende Gebäude wurden umgehend geräumt und die Straße vor der Behörde für den Personen- und Fahrzeugverkehr gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Experten des Landeskriminalamtes Hannover untersuchten den verdächtigen Gegenstand, konnten aber nach einer Stunde Entwarnung geben. Der etwa 20 Jahre alte Mann fuhr nach seinem Auftritt mit einem Auto unerkannt davon. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der «Störung der öffentlichen Sicherheit durch Androhung von Straftaten» gegen unbekannt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Tiere

Keine Schokolade: Bunter Teller fürs Tier: Artgerechte Leckerlis schenken

Internet news & surftipps

Rückblick: Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona

People news

Todesfälle: Otto Waalkes über Nontschew: War «manchmal fast scheu»

Testberichte

Neues Kanzler-Auto: So sicher fährt es sich im Mercedes S 680 Guard

People news

Kinder: Ryan Reynolds zu Vaterschaft: «Möchte Zeit nicht verpassen»

Das beste netz deutschlands

Schont Geldbeutel und Umwelt: Gebrauchte Elektronik kaufen

Tv & kino

Film: Jennifer Lawrence in «Bad Blood» als Elizabeth Holmes

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

62-Jähriger soll verdächtigen Gegenstand platziert haben

Regional sachsen

Technisches Rathaus nach Bombendrohung kurzzeitig gesperrt

Regional nordrhein westfalen

Um Klausur zu verhindern: 16-Jähriger schickt Bombendrohung