Kreis Friesland hebt Testpflicht für Wangerooge auf

09.10.2021 Wer bislang ohne Impfung auf die Insel Wangerooge reisen wollte, musste einen Schnelltest vorlegen. Diese Regel, die so bislang nur für Wangerooge galt, steht nun vor dem Aus - das hat zwei Gründe.

Touristen werden im Fährhafen auf ihr Ticket und einen negativen Corona-Test kontrolliert. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Landkreis Friesland hebt von diesem Montag an die Corona-Testpflicht für die Anreise auf die Insel Wangerooge auf. Gründe dafür seien die mittlerweile lang anhaltende niedrige Inzidenz auf der Ostfriesischen Insel und, dass Schnelltests von diesem Montag (11. Oktober) an kostenpflichtig werden, teilte eine Landkreissprecherin mit. Der Kreis behalte sich aber vor, die Testpflicht wieder einzuführen, sollte sich die Infektionslage verändern, hieß es. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Schnelltests durch geschultes Personal samt Ergebnis-Bescheinigung muss man künftig in der Regel selbst zahlen. Gratis bleiben sie noch für Menschen, die sich nicht impfen lassen können.

Wangerooge war die einzige der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln, für die eine Testpflicht per Allgemeinverfügung eingeführt wurde. Die Regelung war vor Ostern damals mit Blick auf die zu erwartenden Hunderten Zweitwohnungsbesitzer gemeinsam mit der Inselgemeinde getroffen worden. Demnach durften Reisende Wangerooge nur noch betreten, wenn der Nachweis für einen negativen Corona-Test aus einem Testzentrum vorgelegt wurde, der nicht älter als 24 Stunden war. Die Nachweispflicht galt für alle Menschen, die die Insel betreten wollten - also etwa Zweitwohnungsbesitzer, Geschäftsreisende oder Tagesausflügler. Ausnahmen gab es für Insulaner, die Wangerooge für höchstens 24 Stunden verlassen, für Kinder bis sechs Jahren sowie für vollständig geimpfte Menschen.

Mit Blick auf die nun anstehenden Herbstferien in Niedersachsen und NRW und den zu erwartenden Urlaubsgästen macht sich Wangerooges Inselbürgermeister Marcel Fangohr (parteilos) trotz des Wegfalls der Testpflicht keine Sorgen. «Wir haben viele Erfahrungen im Sommer gesammelt. Bei den Testungen in Harlesiel fielen zum Beispiel nur sehr wenige positiv aus», sagte Fangohr dem «Jeverschen Wochenblatt». Zudem seien mittlerweile mehr Menschen geimpft - die Teststation am Anleger in Harlesiel sei zuletzt weniger genutzt worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: Deutsches Tennis-Duo scheidet aus - Nadal weiter

Job & geld

Zeit des Kennenlernens: Kann mein Arbeitgeber mir in der Probezeit kündigen?

Das beste netz deutschlands

Spiele-Tipp: Mini-Quiz Wordle: Fünf Buchstaben ergeben ein Wort

People news

Multitalent: Für Überraschungen gut - Jim Carrey wird 60

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

People news

#verlobt: Luca Hänni und Christina Luft zeigen sich mit Verlobungsring

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Bahn: Verkehr nach Wangerooge mit Schnellfähre verstärken

Reise

Fährangebot der Bahn: Inselverkehr: Wangerooge bekommt Schnellfähre

Regional niedersachsen & bremen

Flugplatz auf Langeoog darf mit Personal wieder öffnen

Regional niedersachsen & bremen

Personalmangel: Kein Flugverkehr auf Flugplatz Langeoog

Regional niedersachsen & bremen

Urlauber-Andrang erwartet: Fährbetriebe bieten mehr an

Regional niedersachsen & bremen

Pferdebahn auf Spiekeroog nimmt wieder Fahrt auf

Regional niedersachsen & bremen

Urlaubsorte erwarten Andrang zu Herbstferien

Regional niedersachsen & bremen

Urlaub zu Festtagen: Hohe Nachfrage am Meer