Hannover Messe als Präsenzveranstaltung mit digitalem Teil

06.10.2021 Die Hannover Messe soll als weltweit wichtigstes Branchentreffen für Industrietechnik und Maschinenbau im kommenden Jahr wieder hauptsächlich als Präsenzveranstaltung laufen. Am Mittwoch bekräftigte die Deutsche Messe AG entsprechende Planungen. Vom 25. bis zum 29. April werde die Ausstellung jedoch auch «ein umfassendes Angebot an digitalen Services» für die teilnehmenden Unternehmen und Besucher ergänzen, kündigten die Organisatoren an.

Schilder weisen auf dem Messegelände auf die digitale Version der Hannover Messe hin. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

2020 war die Messe wegen der Corona-Krise ganz ausgefallen, in diesem Jahr lief sie nur als Digitalformat. Zur nächsten Auflage 2022 kommt Portugal als Partnerland in die niedersächsische Landeshauptstadt. Wie bereits zuletzt sollen die übergreifenden Themen vor allem nachhaltige Produktion und Digitalisierung in der Industrie sein.

Nach Ansicht von Messechef Jochen Köckler sind rein digitale Ausstellungskonzepte für sich genommen kein Ersatz für physische Veranstaltungen. Deshalb sollten im Frühjahr 2022 wieder «persönliche Kontakte im Mittelpunkt stehen», erklärte er. Auch viele andere Messen setzen nach den Erfahrungen in der Pandemie jetzt auf «hybride» Formate, die klassische und Online-Angebote kombinieren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News