Bitumentransporter stürzt um: Autobahn 28 voll gesperrt

29.09.2021 Wegen eines umgestürzten Sattelschleppers ist am Mittwoch die Autobahn 28 Leer-Stuhr kurz vor Oldenburg in beiden Richtungen gesperrt worden. Der Wagen hatte 25 Tonnen heißes Bitumen geladen, was die Fahrbahn in Richtung Stuhr blockierte. Der Fahrer des Lastzugs, ein 53 Jahre alter Mann aus dem schleswig-holsteinischen Kreis Dithmarschen, wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Autobahnpolizei Ahlhorn mit. Der in Richtung Oldenburg fahrende Sattelzug hatte offenbar am Morgen die Mittelleitplanke durchbrochen und lag quer auf der Richtungsfahrbahn in Richtung Stuhr.

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». Foto: David Young/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sattelzugmaschine lag auf der Mittelleitplanke. Kraftstoff floss aus dem Tank auf die Fahrbahn in Richtung Oldenburg. Vier Fahrzeuge, die in Richtung Stuhr unterwegs waren, wurden von dem heißen Bitumen beschädigt.

Zwischen den Anschlussstellen Hude und Hatten wurde die Autobahn komplett gesperrt. Am Mittwochnachmittag wurde die Sperrung der Fahrbahn Richtung Oldenburg wieder aufgehoben, die Richtungsfahrbahn Stuhr blieb für die Reinigungs- und Aufräumarbeiten weiter gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Wie lang die Sperrung noch dauerte blieb zunächst unklar. Auch zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben. In beiden Richtungen entstanden lange Staus. Der Rückstau in Richtung Stuhr reichte bis ins Stadtgebiet von Oldenburg zurück.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News