Tote Frau in Northeimer Maisfeld: Verbrechen vermutet

26.09.2021 Nach dem Fund einer toten Frau in einem Maisfeld nahe der Northeimer Kläranlage geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Wie ein Sprecher der Göttinger Staatsanwaltschaft am Sonntagabend mitteilte, wurde die etwa 60 Jahre alte Frau am Samstagabend in dem Maisfeld gefunden. Daraufhin durchsuchte ein Großaufgebot der Polizei die Umgebung, auch ein Helikopter kam dabei zum Einsatz. Aufgrund des Fundorts und weiterer Umstände sei von einem Tötungsdelikt auszugehen, hieß es. Nähere Angaben machte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht. Zuvor hatte die Hessische Niedersächsische Allgemeine (HNA) über den Fund berichtet.

Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Aufsicht prüfte Potsdamer Heim am Tag vor der Gewalttat

Panorama

Tod von vier Heimbewohnern: Potsdamer Heim wurde am Tag vor der Gewalttat überprüft

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Potsdamer Gewalttat: Aufsicht prüfte Heim am Tag zuvor