Polizei Bremen verzeichnet über 200 Einsätze am Wochenende

26.09.2021 Die Polizei Bremen blickt auf eine einsatzreiche Nacht zurück: In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen seien alleine über 200 Einsätze im Stadtgebiet gefahren worden, teilte die Polizei am Sonntagmittag mit. Besonders am Fähranleger am Osterdeich sei es zu zahlreichen Straftaten gekommen. Dort hielten sich nach Polizeiangaben zeitweise zwischen 250 und 350 Menschen auf.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine 17-Jährige attackierte danach eine 19-jährige Kontrahentin und trat auf sie ein. Anschließend flüchtete die junge Frau, konnte aber wenig später in Gewahrsam genommen werden. Ein 33-Jähriger wurde von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen, wie es hieß. Bei dem Versuch, den Angreifer abzuwehren, erlitt der Mann Schnittverletzungen an der Hand. Der Täter entkam unerkannt mit dem Handy des 33-Jährigen, das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Ghanaer vor Bar beleidigt und mit Bierflasche angegriffen

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Mehrere Verletzte in Hamburg durch Messerstiche

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Polizist schießt Frau mit Messer in die Schulter