Hannover-Sportdirektor: «werden jetzt nicht euphorisch»

23.09.2021 Sportdirektor Marcus Mann sieht die Mannschaft von Fußball-Zweitligist Hannover 96 mittlerweile auf dem richtigen Weg. «Wir haben die Kurve bekommen, aber es muss sich noch einiges festigen», sagte der 37-Jährige in einem Interview dem «Kicker» (Donnerstag). Nach zuletzt zwei Siegen kletterte der ehemalige Erstligist auf den zwölften Tabellenplatz. Aus den bisherigen sieben Spielen holten die Hannoveraner allerdings insgesamt nur zehn Punkte.

Hannovers Sportdirektor Marcus Mann. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Fußball macht nur Spaß, wenn man gewinnt. Deshalb sind wir sehr froh über die sechs Punkte. Aber wir sind zum Saisonstart nicht in Depressionen verfallen und werden jetzt nicht euphorisch», betonte Mann. Sie seien froh, dass der Umbruch gelungen sein, würden jedoch weiter realistisch bleiben.

Auf die Frage, wie schnell Hannover 96 die zweite Liga verlassen könne, sagte der Sportdirektor: «Wir haben für uns kein Ziel ausgegeben. Diese Saison steht klar im Zeichen des eingeleiteten Umbruchs. Aber dass 96 mit der Stadt und dem Umfeld irgendwann auch wieder aufsteigen will, das ist klar.» Das gehe aber nicht von heute auf morgen. Die Favoritenrolle liege sicher bei anderen Clubs in dieser Saison.

Nach dem Abstieg im Sommer 2016 waren die Niedersachsen ein Jahr später in die Bundesliga zurückgekehrt und konnten sich dort zwei Spielzeiten halten. Seit dem Sommer 2019 ist Hannover 96 wieder zweitklassig.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News