Pfeffersprayattacke an Schule?: Schüler und Lehrer verletzt

15.09.2021 Plötzliches Unwohlsein und Kopfschmerzen bei Schülern und Lehrern haben die Polizei auf den Plan gerufen - die Ermittler ziehen eine Pfeffersprayattacke in Betracht. Acht Menschen waren an der Oberschule in Osterholz-Scharmbeck nach Angaben der Polizei verletzt worden und wurden von Rettungskräften vor Ort behandelt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein Austritt von Gefahrstoffen aus den Chemieräumen wurde nach Messungen der Feuerwehr ausgeschlossen, ebenso ein Gasleck. Die Ermittler gehen deshalb davon aus, dass ein Unbekannter am Dienstag Reizstoff versprüht hatte. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Pfeile wohl durch Blasrohr verschossen: Drei Leichtverletzte

Regional bayern

News Regional Bayern: Menschen mit Flasche verletzt: Verdächtiger stellt sich

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Feuer in Schule in Wilhelmshaven: Schüler in Sicherheit